home hilfe faq anmelden login kontakt


 guweb.com / gästebuch






 HAUPTSEITE

 SUPPORT-FORUM

 GÄSTEBUCH

 ANMELDEN

 LOGIN

 TESTEN

 LAYOUTS

 KONTAKT

 HILFE

 FAQ

 POSTKARTEN



Partner:

sedo.de, Domainauktionen

INDUNET GmbH - Industrial Information Technology





Hilfe - Gästebuch: Ändern des Gästebuch-Layouts

Beschreibung der Layout-Vorlagen

Wozu Layout-Vorlagen?

Layout-Vorlagen bzw. HTML-Vorlagen ermöglichen es das Layout des Gästebuchs so flexibel wie möglich zu halten. Anders als bei anderen Gästebuchservern, wo Sie nur eingeschränkt das Layout verändern können, wenn überhaupt, ist es mit Layout-Vorlagen möglich, das Gästebuch-Layout bis ins Detail genau selbst zu bestimmen. Besonders für professionelle Webseiten oder sonstige Homepages, die Wert auf ein gutes Layout legen, ist es wichtig dass alle Seiten der Website zusammenpassen und ein einheitliches Layout haben. Dank Layout-Vorlagen ist es auch möglich das Gästebuch perfekt in solche Seiten zu integrieren. Besonders in Verbindung mit der AutoUpdate-Funktion gibt es nun keine Notwendigkeit mehr, sich ein eigenes Gästebuch-Skript zu programmieren, welches das Seitenlayout respektiert.

Funktionsweise

Um das Erstellen eigener Layouts so einfach wie möglich zu gestalten, wurden Layout-Vorlagen auf normale HTML-Dateien aufgebaut, mit der Eigenschaft, dass spezielle Codes in dieser Seite vorhanden sind, die von unseren Gästebuchserver interpretiert werden. Ein solcher Code sieht beispielweise wie folgt aus:

[FIELD_EMAIL]

Wie Sie sehen ist der Code in eckigen Klammern [ ] eingeschlossen und enthält ausser dem Unterstrich _ keine Sonderzeichen und auch keine Leerzeichen. Der Text zwischen den Klammern, also der Name des Codes, kann gross oder klein geschrieben werden.
In diesen Fall bezeichnet der Code die e-mail Adresse eines Eintrags. Der Code wird dann beim Anzeigen des Gästebuchs entweder durch einen anderen Text ersetzt (wie in diesen Fall durch die e-mail Adresse) oder gelöscht, sollte es sich um eine reine Anweisung handeln.
Welche Codes es gibt und wie sie funktionieren wird im Folgenden beschrieben.

Normale Vorlagen-Codes

Diese Codes beziehen sich nicht direkt auf einen Eintrag, sondern auf das Gästebuch allgemein und können deshalb überall in der Gästebuch-Vorlage verwendet werden. Jeder Code kann auch mehrmals verwendet werden.
 

Codename Beschreibung
[BANNER] An dieser Stelle wird der Werbebanner angezeigt, der es uns ermöglicht den Service kostenlos zu halten. Sie können die Position des Banners frei bestimmen.
Dieser Code ist zwingend notwendig, er muss also in jeder Layout-Vorlage vorhanden sein, sonst erscheint eine Fehlermeldung wenn das Gästebuch aufgerufen wird. Ausgenommen sind Gästebücher, die ausdrücklich von der Bannerwerbung befreit wurden. Versuchen Sie nicht den Banner durch irgendwelche Tricks auszuschalten, das wäre ein Verstoss gegen die Regeln und unfair uns und den anderen Benutzer gegenüber. Bedenken Sie, dass wir ohne die Bannerwerbung den Service kostenpflichtig machen müssten.
[TITLE] An dieser Stelle wird der Titel des Gästebuchs angezeigt (z.B. "Mein Gästebuch")
[WELCOME] An dieser Stelle wird die Überschrift des Gästebuchs angezeigt (z.B. "Ich freue mich über jeden Eintrag!")
[ID] Die ID (Name) Ihres Gästebuchs. Dies ist der Name mit dem Sie sich auch im Administrationsbereich einloggen und muss intern angegeben werden (im Eintragsformular), wenn ein neuer Eintrag erfolgen soll.
[COUNT] An dieser Stelle wird die Anzahl der Einträge in Ihrem Gästebuch mit einer Zahl angegeben (z.B. "42")
[NUMPAGES] Zeigt die Anzahl der Seiten an, auf die das Gästebuch aufgeteilt ist.
[INDEX] An dieser Stelle wird ein Index angezeigt, der es dem Besucher ermöglicht auf andere Seiten des Gästebuchs und somit zu älteren Einträgen zu gelangen. Es wird dafür für jede Seite ein Hyperlink angezeigt, wie im folgenden Beispiel:
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12
[VIEWS] Gibt die Anzahl der Besucher in Ihrem Gästebuch, also wie oft die Seite mit den Einträgen (also nicht das Eintragsformular) abgerufen wurde.
[LINK_SHOW] Hyperlink auf die Gästebuchseite mit den Einträgen
[LINK_SIGN] Hyperlink auf die Gästebuchseite mit dem Eintragformular
[LINK_HOME] Hyperlink auf Ihre Homepage, wie sie in den Gästebucheinstellungen angegeben wurde.
[LINK_PREVPAGE] Hyperlink auf die vorherige Gästebuchseite (siehe auch [IF_FIRSTPAGE] in der Sektion "Bedingungscodes")
[LINK_NEXTPAGE] Hyperlink auf die nächste Gästebuchseite (siehe auch [IF_LASTPAGE] in der Sektion "Bedingungscodes")
[BGIMAGE] Hyperlink auf das Hintergrundbild, wie es in den Gästebucheinstellungen angegeben wurde (oder leer wenn kein Hintergrundbild angegeben wurde). In Verbindung mit [BGIMAGE] ist auch [IF_BGIMAGE] hilfreich, was weiter unten beschrieben ist.
[REPEAT_ENTRIES] Spezieller Code, der die Einträge einführt. Ab diesen Code und bis zu [REPEAT_END] wird der HTML-Code für jeden Gästebucheintrag neu ausgegeben und auch die darin enthaltenen Vorlagencodes neu bearbeitet.
[REPEAT_END] Beendet den Block, der für jeden Eintrag wiederholt wird, alle folgenden Codes beziehen sich nicht mehr auf eienen Eintrag.

Codes, die sich auf Einträge beziehen

Folgende Codes sind nur innerhalb eines [REPEAT_ENTRIES] - [REPEAT_END] Blocks verfügbar, da sie sich direkt auf die Daten eines Eintrags beziehen und sich von Eintrag zu Eintrag anders auswirken können. Alle anderen Codes, die im vorherigen Teil beschrieben wurden, sind auch hier verfügbar.
 

Codename Beschreibung
[ENTRY_NR] An dieser Stelle wird die Nummer des aktuellen Eintrags angegeben. 
[DATE] Hier wird das Datum, an dem der Eintrag erfolgt ist, angegeben wie er in den Gästebucheinstellungen konfiguriert wurde.
[TIME] Hier wird die Zeit, an dem der Eintrag erfolgt ist, angegeben wie er in den Gästebucheinstellungen konfiguriert wurde.
[FIELD_XXXX] An dieser Stelle wird der Text eines Eintragfeldes (Name, e-mail, Homepage, Kommentar, etc...) ausgegeben. XXXX muss dabei durch den Namen des Feldes ersetzt werden. Existiert das Feld nicht oder enthält es keinen Text, so wird nichts ausgegeben.
[COMMENT] Falls im Gästebuch-Editor ein Kommentar zu diesem Eintrag geschrieben wurde wird er hier angezeigt.

Bedingungs-Codes (IF)

In einer Vorlage ist es auch möglich, Bedingungen einzusetzten. Diese Bedingungen sind in den meisten Programmiersprachen als "IF" bekannt. Anhand von Bedinugen ist es möglich, einen Text nur dann auszugeben, wenn z.B. eine e-mail Adresse eingegeben wurde.
Ist die Bedingung wahr, dann wird der folgende Text bis [ELSE] oder [ENDIF] ausgegeben.
Ist die Bedingung falsch, dann wird kein Text ausgegeben wenn kein [ELSE] vorhanden ist:
 

Bedingung Auswirkung
wahr [IFxxx] Text wird ausgegeben [ENDIF]
[IFxxx] Text wird ausgegeben [ELSE] Text wird nicht ausgegeben [ENDIF]
falsch [IFxxx] Text wird nicht ausgegeben [ENDIF]
[IFxxx] Text wird nicht ausgegeben [ELSE] Text wird ausgegeben [ENDIF]

Dies wirkt sich auch auf die Vorlagen-Codes aus; ist die Bedingung falsch, werden bis zu [ENDIF] oder [ELSE] keine Vorlagen-Codes interpretiert.Es ist aber möglich Bedingungen zu verschachteln:

[IFDEF_EMAIL]
  [IFDEF_HOMEPAGE]
    [FIELD_NAME] liegt im Trend, hat sowohl e-mail Adresse als auch Homepage :-)
  [ELSE]
    [FIELD_NAME] hat zwar keine Homepage, aber immerhin eine e-mail Adresse...
  [ENDIF]
[ELSE]
  [IFDEF_HOMEPAGE]
    Seltsam, [FIELD_NAME] hat eine Homepage, aber keine e-mail Adresse!!??
  [ELSE]
    Hmm, man kann [FIELD_NAME] schlecht erreichen wenn es keine Homepage und keine e-mail Adresse gibt...
  [ENDIF]
[ENDIF]

Folgende Bedingungscodes sind definiert:
 

Code Beschreibung
[IF_BGIMAGE] wahr, wenn in den Gästebucheinstellungen ein Hintergrundbild angegeben wurde
[IF_COMMENT] wahr, wenn zu dem aktuellen Eintrag ein Kommentar existiert. Achtung: Dieser Code ist nur innerhalb einer [REPEAT_ENTRIES] - [REPEAT_END] Schleife verfügbar (s.o.).
[IF_AUTOUPDATE] wahr, wenn das Gästebuch die AutoUpdate-Funktion aktiviert hat
[IF_FIRSTPAGE] wahr, wenn die aktuell angezeigte Gästebuchseite die erste ist
[IF_LASTPAGE] wahr, wenn die aktuell angezeigte Gästebuchseite die letzte ist
[IFDEF_xxxx] wahr, wenn das Feld "xxxx" (muss durch einen gültigen Namen ersetzt werden) existiert, und nicht leer ist (also etwas in diesem Feld eingegeben wurde)

Das Kapitel "Eigene Definition der Eingabefelder" enthält weitere Informationen für das Erstellen des Eintrags-Formulars

Verwandte Themen

Hilfe-Übersicht allgemein | Hilfe-Übersicht Gästebuch