home hilfe faq anmelden login kontakt


 guweb.com / gästebuch






 HAUPTSEITE

 SUPPORT-FORUM

 GÄSTEBUCH

 ANMELDEN

 LOGIN

 TESTEN

 LAYOUTS

 KONTAKT

 HILFE

 FAQ

 POSTKARTEN



Partner:

sedo.de, Domainauktionen

INDUNET GmbH - Industrial Information Technology





Hilfe - Gästebuch: Ändern des Gästebuch-Layouts

Eigene Definition der Eingabefelder

Allgemeines zum Eingabeformular

Das Eingabeformular basiert auf die in HTML definierten "Forms". Dabei kann der Benutzer Daten in ein Formular eingeben und diese dann an einen Internetserver (in diesen Fall dem Gästebuchserver) übertragen. Jedes Feld des Formulars besitzt einen fixen Namen (nicht sichtbar) und einen Wert, der vom Benutzer eingegeben werden kann. Darüber hinaus gibt es sogenannte "versteckte Felder" (hidden fields), deren Namen und Feld sichtbar sind. Im Gästebuchformular werden beide Arten verwendet, welche im Folgenden beschrieben sind.
Informationen zu HTML-Formularen im Allgemeinen gibt es z.B. in SELFHTML.

Wenn Sie nur ein bereits funktionierendes Formular ändern wollen, dann können Sie die folgenden Themen überspringen und direkt zu "Eingabefelder".
 
 
Achtung! Wenn Sie das Eingabeformular mit einen WYSIWYG-Editor bearbeiten möchten, dann lesen Sie bitte hier weiter:

Normalerweise können Sie in einen solchen Editor alle Parameter bequem eingeben, ohne selbst am HTML-Code arbeiten zu müssen. Dafür muss Ihr Editor aber Formulare unterstützen.
Sie müssen nur folgende Punkte einhalten:

  • Die Aktion / Das Zielskript ist immer "http://www.guweb.com/cgi-bin/guestbook"
  • Als Übermittlungsmethode wählen Sie bitte "post"
  • Es müssen zwei versteckte Felder (nicht sichtbare mit fixen Wert) angegeben werden:
    • ein Feld mit Namen "id"  und Wert "[ID]", und
    • ein Feld mit Namen "action" und Wert "add"
  • Sie können bis zu 15 Eingabefelder aller Art verwenden. Deren Namen muss jedoch immer mit "FIELD_" beginnen und der darauffolgende Name darf maximal 10 Zeichen lang sein (z.B. "FIELD_HOMEPAGE")

Formular-Definition

Das Formular muss als Aktion bzw. Zielskript immer "http://www.guweb.com/cgi-bin/guestbook" eingestellt haben und die Übermittlungsmethode sollte "POST" sein, da "GET" zu lange Einträge einfach abschneidet. Das Formular wird daher wie folgt eingeleitet:

<form action="http://www.guweb.com/cgi-bin/guestbook" method="post">

  ...Formularelemente...

</form>

Benötigte versteckte Felder

Damit das Eingabeformular korrekt funktioniert, müssen bestimmte versteckte Felder unbedingt angegeben werden.
Wenn Sie ein bereits funktionierendes Eingabeformular bearbeiten wollen, brauchen Sie diese Felder nicht zu verändern.
 

Feldname Beschreibung
ID Die ID Ihres Gästebuchs (Gästebuch-Name).
Dies kann automatisch vom Gästebuch-Server mit Hilfe einer Layout-Vorlage eingetragen werden (Code "[ID]").
Beispiel:
<input type="hidden" name="id" value="[ID]">
ACTION Dieses Feld teilt dem Gästebuch-Server mit, welche Aktion ausgeführt werden soll. Die Aktion beim Eintragen ist immer "add"
Beispiel:
<input type="hidden" name="action" value="add">

Ein Formular wird also normalerweise wie folgt angegeben:

<form action="http://www.guweb.com/cgi-bin/guestbook" method="post">
  <input type="hidden" name="id" value="[ID]">
  <input type="hidden" name="action" value="add">

  ...hier kommen die Formular-Elemente...
</form>

Eingabefelder

Als Eingabefelder, also Formularelemente die der Besucher verändern kann, können Sie jeden Typ verwenden, die von HTML-Formularen unterstützt werden. Daher können Sie folgende Eingabefelder verwenden:

  • Eingabezeilen
  • mehrzeilige Eingabefelder
  • Checkboxen
  • Radio-Buttons
  • Drop-Down Listen
  • Listboxen (Auswahllisten)

Jedes der Felder, die Sie verwenden muss aber mit einen speziellen Namen ausgestattet sein, d.h. der Name muss mit "FIELD_" beginnen und kann mit einen beliebigen, 10-Stelligen Namen enden, wie z.B. "FIELD_NAME", "FIELD_EMAIL", "FIELD_WEBSITE", "FIELD_MESSAGE", ...
Hier ein Beispiel eines kompletten Eingabeformulars, samt "Senden"-Button:

<form action="http://www.guweb.com/cgi-bin/guestbook" method="post">
  <input type="hidden" name="id" value="[ID]">
  <input type="hidden" name="action" value="add">

  Ihr Name:  <input type="text" name="FIELD_NAME" size=30> <br>
  e-mail:    <input type="text" name="FIELD_EMAIL" size=30> <br>
  Homepage:  <input type="text" name="FIELD_HOMEPAGE" size=30> <br>
  Nachricht: <textarea name="FIELD_MESSAGE" rows=10 cols=50></textarea> <br>

  <input type="submit" value="  Eintragen!  ">
</form>

Es folgt nun eine kurze Beschreibung zu den möglichen Eingabefeldern. Für eine genaue Beschreibung sei nochmals auf SELFHTML verwiesen.
Bei allen Eingabefeldern gibt es den Parameter "value", dieser Parameter enthält den Text, der per Vorgabe eingestellt ist. Der Parameter "name" enthält immer den Namen des Eingabefeldes.

Typ Beschreibung
Einbabezeile Beispiel:

Code:
<input name="FIELD_XXXX" value="Vorgabewert" size=30>

Parameter:
size: Länge der Eingabezeile in Zeichen

mehrzeilige Eingabefelder Beispiel:

Code:
<textarea name="FIELD_XXXX" rows=10 cols=50>
Vorgabetext
</textarea>

Parameter:
rows: Anzahl der angezeigten Zeilen
cols: Anzahl der angezeigten Spalten

Checkboxen Beispiel:
Kommen Sie wieder?

Code:
<input type="checkbox" name="FIELD_XXXX" value="JA" checked> Kommen Sie wieder?

Parameter:
value: Wert der gesendet wird, wenn die Checkbox ausgewählt wird (andernfalls wird ein leeres Feld gesendet)
checked: Wenn angegeben, ist dieser Box vorselektiert

Radio-Buttons Beispiel:
gefällt mir sehr gut 
gefällt mir gut 
finde ich schlecht 
finde ich mieserabel 

Code:
<input type="radio" name="FIELD_AAAA" value="sehr gut" checked> gefällt mir sehr gut
<input type="radio" name="FIELD_AAAA" value="gut"> gefällt mir gut
<input type="radio" name="FIELD_AAAA" value="schlecht"> finde ich schlecht
<input type="radio" name="FIELD_AAAA" value="mieserabel"> finde ich mieserabel

Parameter:
value: Wert der gesendet wird, wenn der Button ausgewählt wird
checked: Wenn angegeben, ist dieser Button vorselektiert

Alle Radio-Buttons mit den selben Namen gehören zu einer Gruppe und nur ein Button dieser Gruppe kann ausgewählt werden.

Drop-Down Listen und Listboxen Beispiel 1 (drop-down Liste):

Beispiel 2 (Listbox):

Code 1:
<select name="FIELD_XXXX" size=1>
  <option selected> gefällt mir sehr gut
  <option> gefällt mir gut
  <option> finde ich schlecht
  <option> finde ich mieserabel
</select>

Code 2: 
wie Code 1, nur mit size grösser als 1.

Parameter:
size: Anzahl der gleichzeitig sichtbaren Zeilen. Ist dieser Parameter "1", wird eine drop-down Liste angezeigt
selected: Wenn angegeben, ist dieser Wert vorselektiert


 

TOP

Der Button zum Absenden

Jedes Formular braucht natürlich einen Button zum Absenden. Der Code für diesen Button ist:

<input type="submit" value="  Absenden ">

In "value" können Sie den Text angeben, der auf den Button zu sehen sein soll:

Sollten Sie einen Button brauchen, der das gesamte Formular zurücksetzt, verwenden Sie den Reset-Button:
 

<input type="reset" value="  Neue Eingabe ">

 Das sieht dann so aus:


Verwandte Themen

Hilfe-Übersicht allgemein | Hilfe-Übersicht Gästebuch